Direkt zum Inhalt

Nordische Namen

In diesem Artikel stellen wir dir viele verschiedene nordische Namen vor. Zur einfachen Übersicht und Inspiration haben wir zwei Listen zusammengestellt. Sie enthalten nordische Namen für Mädchen und nordische Namen für Jungen. Viel Spaß beim Stöbern und Inspiration schöpfen!

 

Nordische Namen aus der Kinderliteratur

Auch Astrid Lindgren hat mit ihren Kinderbuchklassikern über Bullerbü & Co. ihren Teil dazu beigetragen, dass nordische Namen in Deutschland bekannt wurden und sich noch immer großer Beliebtheit erfreuen.

Die Namen ihrer Romanfiguren wie Ida, Ole, Bosse und Annika sind auch heute noch bei uns als weibliche nordische Namen und männliche nordische Namen X gleichermaßen gefragt.

   

Nordische Namen für Mädchen

  • Agnes
  • Alva
  • Annika
  • Anouk
  • Astrid
  • Berit
  • Edda
  • Eevi
  • Fenja
  • Freya
  • Frida
  • Gudrun
  • Gundula
  • Hedda
  • Helga
  • Hilde
  • Ida
  • Inga
  • Ingvild
  • Jonna
  • Juna
  • Kaisa
  • Kjellrun
  • Lene
  • Lenna
  • Lilja
  • Lilla
  • Linnea
  • Liva
  • Lotta
  • Maila
  • Malena
  • Mara
  • Marieke
  • Marit
  • Marja
  • Matilda
  • Milja
  • Nora
  • Pihla
  • Ronja
  • Sina
  • Skadi
  • Smilia
  • Svanja
  • Svea
  • Theda
  • Tomke
  • Tuva
  • Venla

  

Nordische Namen für Jungen

  • Abbe
  • Aegir
  • Aik
  • Alfsigr
  • Alvar
  • Anders
  • Bosse
  • Carlson
  • Eeli
  • Eetu
  • Eldar
  • Erik
  • Erlendur
  • Evert
  • Finn
  • Frey
  • Frode
  • Gunnar
  • Gunvald
  • Ivar
  • Jannik
  • Jarle
  • Jasper
  • Joran
  • Kemi
  • Kimi
  • Kjell
  • Lars
  • Lasse
  • Leevi
  • Leif
  • Lillebror
  • Loki
  • Mats
  • Mika
  • Morten
  • Nielson
  • Nordin
  • Ole
  • Pelle
  • Reik
  • Samu
  • Sigurd
  • Sjard
  • Sjur
  • Skjómi
  • Sten
  • Sven
  • Vali
  • Vogar 

 

So hießen die Wikinger

Die altnordischen Namen stammen aus der Wikingerzeit und zählen in unseren Breitengraden eher zu den Seltenheiten. Auch die nordische Mythologie hat Namen wie Freya oder Loki geliefert.

Die Wikinger gaben ihren Kindern nordische Namen mit Bedeutung, um ihnen Schutz und Stärke zu verleihen. Skandinavische Namen wie Reik oder Kjellrun sind Wikingernamen und in unseren Breitengraden eher ausgefallen.

Falls du deinem Kind einen ausgefallenen Namen oder Wikingernamen aus dem hohen Norden geben willst, schau doch mal, ob dir einige nordische Namen aus den obigen Listen zusagen. Es sind auch für deutsche Ohren Kuriositäten dabei: so bedeutet „Lillebror“ einfach „kleiner Bruder“!

 

Lesen Sie auch:

 

Author cover

Nordische Namen

In diesem Artikel stellen wir dir viele verschiedene nordische Namen vor. Zur einfachen Übersicht und Inspiration haben wir zwei Listen zusammengestellt. Sie enthalten nordische Namen für Mädchen und nordische Namen für Jungen. Viel Spaß beim Stöbern und Inspiration schöpfen!

 

Nordische Namen aus der Kinderliteratur

Auch Astrid Lindgren hat mit ihren Kinderbuchklassikern über Bullerbü & Co. ihren Teil dazu beigetragen, dass nordische Namen in Deutschland bekannt wurden und sich noch immer großer Beliebtheit erfreuen.

Die Namen ihrer Romanfiguren wie Ida, Ole, Bosse und Annika sind auch heute noch bei uns als weibliche nordische Namen und männliche nordische Namen X gleichermaßen gefragt.

   

Nordische Namen für Mädchen

  • Agnes
  • Alva
  • Annika
  • Anouk
  • Astrid
  • Berit
  • Edda
  • Eevi
  • Fenja
  • Freya
  • Frida
  • Gudrun
  • Gundula
  • Hedda
  • Helga
  • Hilde
  • Ida
  • Inga
  • Ingvild
  • Jonna
  • Juna
  • Kaisa
  • Kjellrun
  • Lene
  • Lenna
  • Lilja
  • Lilla
  • Linnea
  • Liva
  • Lotta
  • Maila
  • Malena
  • Mara
  • Marieke
  • Marit
  • Marja
  • Matilda
  • Milja
  • Nora
  • Pihla
  • Ronja
  • Sina
  • Skadi
  • Smilia
  • Svanja
  • Svea
  • Theda
  • Tomke
  • Tuva
  • Venla

  

Nordische Namen für Jungen

  • Abbe
  • Aegir
  • Aik
  • Alfsigr
  • Alvar
  • Anders
  • Bosse
  • Carlson
  • Eeli
  • Eetu
  • Eldar
  • Erik
  • Erlendur
  • Evert
  • Finn
  • Frey
  • Frode
  • Gunnar
  • Gunvald
  • Ivar
  • Jannik
  • Jarle
  • Jasper
  • Joran
  • Kemi
  • Kimi
  • Kjell
  • Lars
  • Lasse
  • Leevi
  • Leif
  • Lillebror
  • Loki
  • Mats
  • Mika
  • Morten
  • Nielson
  • Nordin
  • Ole
  • Pelle
  • Reik
  • Samu
  • Sigurd
  • Sjard
  • Sjur
  • Skjómi
  • Sten
  • Sven
  • Vali
  • Vogar 

 

So hießen die Wikinger

Die altnordischen Namen stammen aus der Wikingerzeit und zählen in unseren Breitengraden eher zu den Seltenheiten. Auch die nordische Mythologie hat Namen wie Freya oder Loki geliefert.

Die Wikinger gaben ihren Kindern nordische Namen mit Bedeutung, um ihnen Schutz und Stärke zu verleihen. Skandinavische Namen wie Reik oder Kjellrun sind Wikingernamen und in unseren Breitengraden eher ausgefallen.

Falls du deinem Kind einen ausgefallenen Namen oder Wikingernamen aus dem hohen Norden geben willst, schau doch mal, ob dir einige nordische Namen aus den obigen Listen zusagen. Es sind auch für deutsche Ohren Kuriositäten dabei: so bedeutet „Lillebror“ einfach „kleiner Bruder“!

 

Lesen Sie auch:

 

ANDERE LESEN AUCH

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Beginn mit dem Einkauf

Optionen wählen