Neugeborenenakne

Wenn ein Baby geboren wird, passiert viel in den kommenden Wochen und Monate. Ebenso passiert viel bei den Babys, einschließlich körperlicher Veränderungen und die allgemeine Entwicklung.

Das bedeutet, dass auch Hautveränderungen bei dem Baby vorkommen können.

Neugeborenenakne erkennen

Einer diese Hautveränderungen ist die Babyakne oder die sogenannte Neugeborenenakne. Es gibt viele verschiedene Ausschläge, die bei dem Baby vorkommen können. Neugeborenenakne lässt sich anhand von kleinen, roten Pusteln erkennen die einen gelben Fleck in der Mitte haben.

Es ist ein ganz ungefährlicher, normaler Ausschlag, der bei etwa jedem fünften Baby vorkommt. Besonders Jungs sind davon oft betroffen. Der Ausschlag fängt meistens im Gesicht an und breitet sich nach und nach Körper abwärts aus. Die Stellen die am meisten betroffen sind, sind die Gesichtsregionen wie Wangen, Kinn und Stirn, aber auch auf dem Kopf und am Oberkörper wie der Brust, Bauch und Rücken.

Neugeborenenakne ist ganz ungefährlich und natürlich stört das Kind nicht, juckt nicht und ist nicht ansteckend. Wenn der Ausschlag wieder verschwindet, hinterlässt er keine Narben.

Wann kann die Neugeborenenakne kommen und wie lange dauert sie?

Der Ausschlag kommt in der Regel rund in der 3. Lebenswoche, kann aber auch schon ein paar Tage nach der Geburt auftreten oder auch später kommen. Er verschwindet normalerweise nach ein paar Wochen von ganz allein. Man muss nichts dagegen unternehmen.

Hintergründe der Neugeborenenakne

Wenn das Kind plötzlich Pickel auf der Wange hat, müsst ihr euch keine Sorgen machen! Ihr habt nichts falsch gemacht was die Ernährung, Pflege oder anderes angeht. Der Ausschlag ist ganz natürlich und entsteht wegen der mütterlichen Hormone.

Die Mutter produziert Hormone, die das Baby während der Schwangerschaft ausgesetzt ist und diese Hormone sind für das Kind und seine Entwicklung wichtig.

In den letzten drei Monate der Schwangerschaft ist die Hormonproduktion bei Mutter und Kind stark erhöht. Die Hormone fördern die Entwicklung der Lunge und Immunsystem des Kindes. Wenn das Kind nicht länger in dem Bauch ist, muss sich sein Hormonhaushalt umstellen, denn der Hormonaustausch passiert nach der Geburt des Kindes nicht mehr.

Nach der Geburt entwickelt sich das Verdauungssystem des Kindes und verschiedene gute Bakterien sorgen dafür, dass überschüssige Hormone über die Haut ausgeschieden werden und die Haut kann darauf mit Pickeln reagieren.

Der Hormonspiegel des Kindes muss wieder ins Gleichgewicht kommen und sobald das passiert ist, geht auch der Ausschlag wieder weg.

Was kann ich gegen die Neugeborenenakne unternehmen?

Die beste Therapie der Neugeborenenakne ist Geduld. Der Ausschlag verschwindet ohne Hilfe so schnell wie er gekommen ist und man kann nichts gegen den Ausschlag tun.

Was man tun kann ist dafür zu sorgen, dass die Neugeborenenakne nicht schlimmer wird. Hier gibt es ein paar Ratschläge die man befolgen kann.

Man sollte die Pickel „in Ruhe“ lassen, und sie nicht ausdrücken und auch nicht selbst versuchen mit spezieller Creme zu behandeln. Ebenso sollte das Kind die Pickel nicht aufkratzen, dadurch könnten die Pickel schlimmer werden und Narben hinterlassen.

Man sollte vermeiden, dass das Baby in der Nähe von Zigarettenrauch ist, dies ist immer schlecht für die empfindliche Babyhaut und besonders schlecht, wenn die Haut mit Pickel reagiert.

Den Heilungsprozess unterstützen

Man kann nichts gegen die Neugeborenenakne tun, aber man kann den natürlichen Heilungsprozess unterstützen.

Wenn man dafür sorgt das Gesicht des Kindes trocken zu halten heilt die Haut schneller. Ausgespuckte Milch und Speichel können den Ausschlag verschlimmern und man kann immer ein trockenes Tuch unter dem Kopf des Kindes legen.

Wie oben bereits erwähnt sollte ihr Kind die Pickel nicht aufkratzen, achte also darauf die Nägel deines Babys kurz zu halten. Dann kann das Baby die Pickel  nicht aufkratzen und Narben können verhindert werden.

Wenn man Babyprodukte verwendet muss dafür gesorgt sein, dass die Produkte kein Parfüm enthaltet und der Inhaltsstoff „Parfinum“ nicht auf der enthalten ist. Am besten ist es reines Olivenöl, Wasser oder Ringelblumensalbe als Babypflegeprodukte zu verwenden.

Vielen Dank, dass Sie mitlesen möchte.

Ich bin Marie. Ich bin Mutter und die Gründerin von Moonboon.

Bei Moonboon entwickeln wir ökologische und nachhaltige Babyausstattung. Hergestellt mit Umsicht für Babys und geborgene Nächte.

Sehen Sie unsere Babyausstattung hier.

Wenn Sie ein Tag zum Beispiel eine Federwiege oder einen Federwiege-Motor brauchen, hoffe ich natürlich Sie wieder bei Moonboon zu sehen.

Mittlerweile sollen Sie Willkommen sein, mehr über uns zu lesen, und Moonboon auf Facebook und Instagram zu folgen.