Reisen mit Baby - 10 Tipps und Informationen

Ah, Urlaub! Es ist toll, die Tasche zu packen und mit der Familie in die Welt hinauszuziehen.

Gehst du auf deine erste Reise mit Baby? Wenn du zum ersten Mal mit einem Kleinkind verreist, hast du wahrscheinlich viele Fragen, die du gerne beantwortet haben möchtest. Für manche Eltern kann es überwältigend sein, das Übliche zusammenzupacken, um mit dem Baby in den Süden zu reisen, aber zum Glück muss das nicht so sein.

Hier sind 10 der besten Tipps für Reisen mit Baby, damit du einen entspannten Urlaub mit deinem Kleinen genießen kannst. 

10 TIPPS FÜR DAS REISEN MIT BABY

Du träumst von einer Reise in den Süden mit Baby? Es gibt einen großen Unterschied zwischen einer Reise mit einem Baby und einer Reise ohne Baby, denn egal ob dein Baby 2, 4, 6 oder 8 Monate alt ist, es gibt viele Dinge, die du vor der Abreise erledigen musst.

Hier sind 10 Tipps für Reisen mit Baby.

1. WANN KANNST DU MIT EINEM BABY REISEN?

Es gibt keine Regeln, wann du mit einem Baby reisen kannst. Du kannst also mit einem Baby, das 2, 4, 6 oder 8 Monate alt ist, ohne Herausforderungen in den Urlaub fahren.

Fliegst du mit Baby in den Sommerurlaub? Einige Fluggesellschaften nehmen Babys nur an Bord, wenn sie älter als 7 Tage sind. Wenn du mit einem Neugeborenen reist, solltest du dich vor der Buchung des Tickets bei der Fluggesellschaft erkundigen.

2. KANN ICH MIT EINEM BABY OHNE REISEPASS ODER NAMEN REISEN?

Hat dein Baby noch keinen Namen? Wenn du mit einem namenlosen Baby reist, solltest du dir darüber im Klaren sein, dass du und dein Kind in einigen Ländern möglicherweise nicht einreisen dürfen. Dazu gehören Großbritannien und die USA. Hast du Fragen zum Reisen mit einem namenlosen Baby? Die Botschaften können dir alle Fragen beantworten, die du hast.

Ohne Reisepass kannst du nicht mit einem Baby reisen, also musst du vor der Abreise zum Citizenship Service gehen. Fährst du mit deinem Baby in den Sommerurlaub? Im Sommer gibt es eine längere Wartezeit für einen Baby-Pass, daher ist es eine gute Idee, einen solchen rechtzeitig zu bestellen.

3. PLANE DEINE REISE MIT BABY

Wo willst du mit dem Baby hin - Bali, Sri Lanka, Italien oder Island? Es gibt viele schöne Orte auf der Welt, um Urlaub zu machen. Die Frage scheint also zu sein: Wohin mit dem Baby?

Hitze kann für viele Babys eine Herausforderung sein und du musst dir dessen bewusst sein. Es lohnt sich, das Klima des Landes, in das du reist, zu erforschen, bevor du einen Urlaub mit Baby buchst. Reisen in heiße Länder, in denen die Temperaturen schnell 40 Grad übersteigen können, können eine Herausforderung sein.

4. UNTERKUNFT VON ZU HAUSE AUS BUCHEN

Bist du es gewohnt, Unterkünfte von zu Hause aus zu buchen, oder nimmst du die Dinge, wie sie kommen? Es gibt große Unterschiede in der Art und Weise, wie wir es bevorzugen zu reisen, aber es kann einige Vorteile haben, eine Unterkunft von zu Hause aus zu buchen, wenn du mit einem kleinen Kind reist.

Es gibt dir die Gewissheit, dass du unterwegs nicht mit einem kleinen Kind auf dem Arm, das vielleicht müde, hungrig oder wählerisch ist, eine Unterkunft suchen musst.

5. PACKLISTE FÜR EINE REISE MIT BABY

Wenn du zum ersten Mal mit einem Baby verreist, brauchst du eine Packliste. Unten siehst du, was du auf keinen Fall vergessen solltest, auf deine Packliste zu setzen:

  • Sonnencreme und Sonnenhut
  • Pflaster
  • Baby-Alarm / Babyfon
  • Activity-Decke und Spielzeug
  • Snacks und Babynahrung
  • Windeln und Wickeltasche
  • Schnuller
  • Babytragetasche und Kinderwagen


Es ist immer eine gute Idee, leicht zu packen, wenn du mit einem Kleinkind reist. So hast du die Arme frei, da du keine schweren Koffer tragen musst.

6. FLIEGEN MIT EINEM BABY

Fliegst du mit einem Baby in den Urlaub? Einige der besten Reiseziele sind weit weg, was eine Reise mit dem Flugzeug erfordert. Es ist ratsam, bei der Fluggesellschaft anzurufen, um herauszufinden, welche Richtlinien sie für das Reisen mit einem Baby hat.

Reist du in die USA, nach Bali oder Sri Lanka? Du solltest wissen, dass Kinder unter 2 Jahren keinen eigenen Sitzplatz im Flugzeug haben und daher von Anfang bis Ende auf deinem Schoß sitzen müssen. Es kann eine lange Reise sein, aber viele Fluggesellschaften bieten Babylifte an, die vor Beginn der Reise gebucht werden müssen.

Du kannst gerne Babynahrung mit ins Flugzeug nehmen.

7. UNTERKUNFT AUF DER REISE

Wenn du mit Baby in den Süden reist, ist es eine gute Idee, eine Unterkunft in einem klimatisierten Hotel zu wählen. Viele Familien mit Kindern profitieren auch davon, wenn sie eine Mikrowelle vor Ort haben, sowie von der Möglichkeit, die Wäsche zu waschen, was ebenfalls eine Priorität sein kann.

8. SICHERHEIT IST DER WEG IN DIE ZUKUNFT

Bevor du abreist, recherchiere Telefonnummern, die du im Notfall benötigst. Bist du unsicher, ob du mit deinem Baby in den Urlaub fahren sollst? Kümmere dich um einen sicheren und guten Start in den Urlaub, indem du dir Informationen über Krankenhäuser, Ärzte und Reiseversicherungen notierst, die du eventuell benötigst

9. PAUSEN UNTERWEGS NICHT VERGESSEN

Du brauchst Ruhe, wenn du mit einem Kleinkind reist, und während die besten Reiseziele viele Erlebnisse bieten, solltest du die Pausen nicht vergessen. Mache höchstens eine große Sache am Tag und verbringe Zeit in Parks oder auf Spielplätzen, um dein Baby in Bewegung zu bringen.

10. ENTSPANNE DICH, GENIESSE DIE FAHRT UND FREUEN DICH

Das Wichtigste für einen guten Urlaub mit Baby ist, dass du dich entspannst und die Reise genießt. Es kann schwer sein, in die Welt hinauszugehen, und die Reise ist vielleicht nicht das, was erwartet hast. Versuche jedoch, deine Sorgen loszulassen und stattdessen die Zeit mit deinem Baby zu genießen.

EXTRA-TIPPS FÜR DAS SOMMERHAUS

Wenn du in den Urlaub fährst, ist es eine gute Idee, eine Federwiege mitzunehmen. Sie ist super einfach zu verpacken und kann auch als Reisebettchen verwendet werden. Wenn es nicht möglich ist, die Federwiege in der Hütte aufzuhängen, ziehe die Anschaffung eines Gestells in Betracht. Auf diese Weise kannst du die Federwiege überallhin mitnehmen.

Vielen Dank, dass Sie mitlesen möchte.

Ich bin Marie. Ich bin Mutter und die Gründerin von Moonboon.

Bei Moonboon entwickeln wir ökologische und nachhaltige Babyausstattung. Hergestellt mit Umsicht für Babys und geborgene Nächte.

Sehen Sie unsere Babyausstattung hier.

Wenn Sie ein Tag zum Beispiel eine Federwiege oder einen Federwiege-Motor brauchen, hoffe ich natürlich Sie wieder bei Moonboon zu sehen.

Mittlerweile sollen Sie Willkommen sein, mehr über uns zu lesen, und Moonboon auf Facebook und Instagram zu folgen.