Ich stelle mir vor, dass du gerne allzu viele Löcher in der Decke vermeiden möchtest. Wenn ich damit recht habe, dann brauchst du eine Türhalterung, mit der du die Federwiege auf den Türrahmen befestigen kannst. Dies klingt erst mal recht simpel, doch unterschätze dabei nicht, welch großer Effekt die kleinen Dinge haben können. Besonders dann, wenn ein neugeborenes Teil der Familie geworden ist.

Als ich selbst Mutter geworden bin, habe ich schnell für mich herausgefunden, dass ich meinen Sohn so nah wie möglich bei mir haben möchte. Die Lösung hierfür wurde eine Türhalterung, denn mit dieser konnte ich die Federwiege flexibel in jedem Raum holen, in den ich mich gerade aufgehalten hatte – auch wenn mein Sohn schlief. Auf diese Weise konnte ich sowohl im Garten sein als auch in der Küche stehen und kochen. Zudem hatte ich gleichzeitig ein Auge auf mein Kind.

Die Türhalterung macht es ganz einfach, die Federwiege unterwegs zu der Familie, Freunden oder in den Urlaub mitzunehmen. Die Federwiege wird in einer Jutetasche geliefert. Dies erlaubt ein einfaches Einpacken und Mitbringen der Federwiege, welches dann so ähnlich wie ein Reisebett genutzt werden kann. Zudem wiegt die Jutetasche samt Inhalt nahezu nichts.

Anschließend möchte ich erwähnen, dass Türrahmen unterschiedlich groß sein können. Somit kann ich nicht garantieren, dass alle Türrahmen auch hoch genug für die Federwiege sind, wenn dann auch noch der Motor benutzt wird. Wenn du also eine transportable Lösung suchst, wo der Motor samt Federwiege aufgehängt werden kann, dann empfehle ich dir unser Federwiegen-Gestell anzusehen.