Die meisten Kinder lieben es geschaukelt zu werden. Besonders Neugeborene finden in einer Federwiege leicht zur Ruhe. In weichem Stoff eingehüllt, hören sie die vertrauten Geräusche der Umgebung und füllen sich dadurch geborgen. Die Schaukelbewegungen erinnern das Kind an die Zeit im Bauch der Mutter. So schlafen die Kleinen besonders leicht ein.

Mein eigener Sohn bevorzugte es schaukelnd einzuschlafen – völlig ungeachtet von der Uhrzeit, in der er schlafen sollte, wechselte ich zwischen Hüpfen auf einem Yoga-Ball bis hin zu Wiegen in den Armen. Dabei hüpfte mein ganzer Körper auf und ab. Dies hatte zur Folge, dass ich Schmerzen im Rücken- und Lendenbereich hatte. Doch das Schlimmste dabei war, dass ich ziemlich frustriert wurde. Frustriert darüber, dass er nicht schlafen wollte. Als mir eine Federwiege empfohlen wurde, sah ich endlich ein potenzielle Lösung für mein Problem. Und was geschah bald darauf? Mein Sohn schlief wie selbstverständlich sofort ein, sobald er in der Wiege lag.

Aus diesen Gründen beschloss ich, dass ich eine Federwiege entwickeln wollte. Eine Wiege, die beim Schaukeln der Kinder gleichzeitig auch noch meinen Körper entlastet. Ich habe viel Recherche und Aufwand betrieben, um eine ergonomische und sichere Federwiege herzustellen, die zudem auch die Entwicklung der kindlichen Wirbelsäule unterstützt. Deswegen bin ich besonders stolz darauf, dass selbst Hebammen die Moonboon-Federwiege empfehlen. Sie wurde für sowohl Neugeborene als auch Kinder bis zu 15 kg entwickelt.

Rückblickend betrachtet wurde ich zu einer besseren Mutter, als ich eine Federwiege für meinen Sohn bekam. Sie gab mir die Pausen, die ich dringend brauchte und ich konnte schlafen, wenn er schlief. Meine Energie kam zurück und bald hatte ich wieder genug Antrieb, um die Mutter zu sein, die ich gerne sein wollte. Ich hoffe, dass unsere Federwiege dir dasselbe geben kann.

Die Federwiege hat eine Länge von 90 Zentimeter.